Der grosse Stucki

DER GROSSE STUCKI DER WOHL BEDEUTENDSTE WIRTSCHAFTSDIPLOMAT UNSERES LANDES IM 20. JAHRHUNDERT

EINE SCHWEIZERISCHE KARRIERE VON WELTMÄNNISCHEM FORMAT    MINISTER WALTER STUCKI 1888  -  1963

Dieses 2013 erschienene historische Werk des bekannten Journalisten, Publizisten und Historikers Konrad Stamm bietet enorm faszinierende Einblicke in die schweizerische Innen- und Wirtschaftspolitik der damaligen Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Als "achter Bundesrat" war der Diplomat - und zeitweilige freisinnige Berner Nationalrat  -regel- mässiger Gast an den Sitzungen der Landesregierung. Aber deren Anordnungen und Weisungen befolgte der oft als abweisend und distanziert wirkende, aber in der Bevökerung sehr populäre Diplomat, Unterhändler und Politiker nur, wenn er sie selbst für richtig und angebracht hielt. Jeden anderen hätte dies Kopf und Kragen, mindestens aber die Stelle gekostet. Der Name Walter Stucki wurde am familiären Esstisch von seinen Eltern seit früher Jugend regelmässig und mit Respekt, gelegentlich von einer amüsanten Anekdote begleitet, genannt - Andreas K. Winterberger würdigt demnächst diese glänzende Biographie eines in den letzten Jahren zu Unrecht etwas in Vergessenheit geratenen Mannes, der ohne Zweifel eine der herausragenden Persönlichkeiten der Schweiz im 20. Jahrhundert ist. Der grosse Historiker Edgar Bonjour schrieb in einem Brief an Walter Stucki: "Ich verehre in Ihnen eines der stärksten politischen Talente und Temperamente unseres Landes". Aufrufbar innerhalb der nächsten vier Wochen erstmals.

© 2014 by Andreas K. Winterberger